ARCHIV

Zum Abschluss des Schuljahres begaben sich unsere Schüler der Klassen 5 und 7 der Oberschule auf Ihre spannenden Klassenfahrten. Die Schüler der Klasse 5 erkundeten Plauen und Umgebung und die Klasse 7 genoss die Natur an der Talsperre Kriebstein.



Das erste Volleyballturnier unserer Freien Oberschule ist Geschichte. Ein herzlicher Glückwunsch geht an die Sieger Lenny und Constantin! Sie setzten sich im Finale gegen Alexander und Franz durch, während sich Celina und Linda den Bronzerang erkämpften.



Im Rahmen des WTH-Unterrichts der Klasse 7 erstellten die Schülerinnnen und Schüler eigene Pinnwände. Die im Unterricht besprochenen Arbeitsschritte wurden teils in partnerschaftlicher Hilfe konzentriert umgesetzt. Es wurde gesägt, geleimt, geschraubt und letztendlich nach eigenem Belieben dekoriert werden. An dieser Stelle gilt ein Dank dem Bauhaus Plauen, welches uns Hartfaserplatten als Pinnwand-Rückwand kostenlos zur Verfügung stellten.



Am Dienstag, den 04. Juni, besuchte die Klasse 6 unserer Freien Oberschule den Globus. Mit einer vielseitigen und interessanten Führung bekamen die Schülerinnen und Schüler Einblicke in die Arbeitswelt verschiedener Berufsgruppen des Marktes. In der Bäckerei durften wir neben anschaulichen Erklärungen auch jede Menge Kostproben der Backwerkskunst genießen. Nach der Besichtigung der Fleischerei, bei der wir auch zuschauen konnten, wie Frühstückswürste gefüllt werden, wurde uns die Arbeitsweise der Pfandrückgabe erklärt. Abschließend durften die Schülerinnen und Schüler noch das vielfältige Sortiment des Globus eigenständig erkunden und nach Belieben „shoppen“. Danke an den Globus Weischlitz für diesen grandiosen Einblick in die Arbeitswelt.



Sport frei ! Am Montag, den 03.06.2019, absolvierten unsere 5. und 6. Klasse das jährliche Zweifelderballturnier. Bei tropischen Temperaturen standen sich die Teams in sportlich anspruchsvollen und stets fairen Duellen gegenüber, die schließlich die Mannschaften der 5. Klasse für sich entscheiden konnten.

Einen herzlichen Glückwunsch an die Sieger!



Am 23.05.2019 folgte das 2. sportliche Highlight dieses Jahres, unser traditionelles Fußballturnier. In 2 Gruppen mit den anschließenden Platzierungs- und Finalspielen konnten sich die Berufsfachschul- und Gymnasiumsklassen mit der Lehrermannschaft messen. Die Klasse MV18 organisierte das Turnier professionell und dank musikalischer und kulinarischer Unterstützung mangelte es an nichts. Trotz größter Bemühungen der Schülermannschaften bleibt der Wanderpokal auch dieses Jahr in Lehrerhand :)



Geschichte aktiv erleben - unter diesem Motto begab sich unsere Klasse 5 heute auf die Spuren der alten Ägypter. In circa fünf Wochen werden die Regenbogenforellen, die heute gesäubert und in reichlich Salz gebettet wurden, vollständig getrocknet und in Gipsbinden gewickelt für die Ewigkeit mumifiziert sein.



Am Dienstag, den 14.05.2019 fand die Exkursion der Klasse 5 zum Globus Markt Weischlitz statt.

Eine Führung unter dem Namen „Gläserner Globus“ gab den Schülern einige Einblicke in die Arbeit verschiedener Berufsgruppen, die im Markt vertreten sind (u. a. Bäcker, Fleischer). Es war sehr interessant zu sehen, dass im Markt viele Produkte täglich frisch hergestellt werden. Wir bedanken uns herzlich für den schönen Tag und die tolle Bewirtung.



Wie jedes Jahr hieß es für unsere Berufsfachschul- und Gymnasialklassen wieder "Sport frei" zu unserem traditionellen Volleyballturnier. Professionell von der Klasse 12 des beruflichen Gymnasiums organisiert, kämpften 7 Schüler- und 1 Lehrerteam um den heiß begehrten Pokal. Gewonnen haben wie immer die Lehrer :)



Früh am Morgen des 02.05.2019 begann die spannende Exkursion der Klassen des Beruflichen Gymnasiums BGy 17/18 und der Berufsschulklassen V/MTA 16/18 in die Hauptstadt Deutschlands. Nach einer langen, musikreichen Busfahrt mit interessanten Informationen über Berlin, erreichten wir unser Ziel nahe des Alexanderplatzes. Voller Spannung und Vorfreude gelangten wir in das Foyer des Menschenmuseums am Fuße des Fernsehturms, einem Wahrzeichen von Berlin. In der Ausstellung erwarteten uns viele anatomisch interessante Exponate von Gunther von Hagens, dem Erfinder der Plastination. Unter den menschlichen Plastinaten befanden sich unter anderem Säuglinge, das Blutgefäß- und Nervensystem des Menschen, sowie zahlreiche innere Organe mit teilweise pathologischen Veränderungen. Zudem konnte man auch einige tierische Ausstellungsstücke bestaunen, z.B. ein zweiköpfiges Kalb. Nach dieser sehr aufschlussreichen Museumsbesichtigung hatten wir auch noch etwas Freizeit, die jeder anders nutzte. Einige verbrachten diese Zeit mit Einkaufen, andere besuchten weitere Sehenswürdigkeiten.



Ganz im Zeichen eines der berühmtesten Plauener stand der erste Schultag nach den Osterferien für uns Siebtklässler.

Nach einer interessanten Einführung in Leben und Werk Erich Ohsers gestalteten wir im Rahmen unserer zweiten Exkursion des Kulturprogramms Kulturpass't ein Klappbilderbuch zu einer der bekannten Vater-und-Sohn-Geschichten.



Auch in den Osterferien sind Schüler und Lehrer am Start!

Am Freitag, den 26. April 2019, nutzten einige Schüler der Oberschule sowie Frau Hähnel und Herr Seidel die Gelegenheit, sich an der zunehmend populärer werdenden Initiative „Fridays for future“ zu beteiligen. Dazu haben sich Schüler und Lehrer gemeinsam Gedanken zum Thema Umweltschutz, Klimawandel und den eigenen „CO2-Fußabdruck“ gemacht. Mit selbstgestalteten Plakaten zogen wir gemeinsam mit anderen Schülern und Interessieren am Nachmittag um das Rathaus Plauen, hörten flammende Reden und demonstrierten lautstark für eine bessere und effizientere Klimapolitik.



Unser Berufliches Gymnasium ( Klasse 16 und Teile der 17) besuchten heute im Rahmen des Leistungskurses Biotechnik das Hofgut Eichigt.

Das Hofgut produziert für die Denns- Biomärkte, einer davon ist in Plauen am Dittrichplatz zu finden.

Frau Adler (ehemalige Absolventin unserer Schule) erzählte als inzwischen studierte Umweltbiologin mit Masterabschluss mit viel Herzblut von der ökologischen Ausrichtung des Betriebes und berichtete, wie Ökonomie und Tierwohl in Einklang gebracht werden können. Hier sieht das Hofgut seine besondere Bedeutung und setzt diese Ziele durch ein Offenstallkonzept für die Milchrinder, Biogasanlage und Kompostierung sowie den Neubau einer Kälberammenaufzuchtsanlage (die Größte wohl in Deutschland).

Wir danken für den interessanten Nachmittag!



Am Donnerstag, 28.03.19, besuchten Schüler des Beruflichen Gymnasiums den „Dialog der Jugend“ mit Kandidaten der bald stattfindenden Stadtratswahlen. Kommunalpolitik konnte so einmal hautnah erlebt werden und die Schüler konnten alles rund um (Jugend-)Politik fragen, was sie schon immer einmal von einem Politiker selbst wissen wollten.

Auf dem Bild zu sehen (v.l.n.r.): Organisator Kevin Hellfritsch vom Sächsischen Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe e.V., Tobias Kämpf (Stadtrat, CDU) und Justin Schneidenbach aus der Klasse BGy 18.



Am Donnerstag, den 21.03.2019, unternahmen wir, die Klasse 7 der Freien Oberschule, einen Ausflug nach Oelsnitz im Erzgebirge, wo bis ins Jahr 1971 Steinkohle gefördert wurde. Im Rahmen des Programms „Kulturpass’t“ besuchten wir das Bergbaumuseum und erarbeiteten gemeinsam wichtige Informationen zum aktuellen Thema Energiewirtschaft und Alternativen zur Stein- und Braunkohle. Nach zahlreichen interessanten Eindrücken wie dem Ausblick vom Förderturm und der genauen Begutachtung einer der letzten noch voll funktionsfähigen Dampfmaschinen, genossen wir noch ein Eis in der wärmenden Frühlingssonne und traten müde, aber um einiges Wissen reicher den Heimweg an.



Vom 15. bis 17.03.2019 besuchten 12 Schülerinnen und Schüler der Klassen PTA17 und PTA18 die Interpharm in Stuttgart. Zu den Themen "Kinderheilkunde" und "Rund um das Arzneimittel" durften wir sehr viel neues lernen und freuen uns jetzt schon auf die nächste Messe.

 



In der Woche vom 11.-15.3.19 lernten die Schüler der Klassen 5 und 6 das Angebot zwölf verschiedener europäischer Länder auf dem Bauernmarkt im Möbelhaus Biller kennen. Es wurden unter anderem Melkversuche durchgeführt und zahlreiche Lebensmittel, wie zum Beispiel holländischer Käse und französische Wurst, verkostet.



In der Dobenaustraße ist in dieser Woche ein neuer Fahrradstellplatz entstanden.

Ein großer Dank an die fleißigen Helfer der BGy17 !



Für unsere Turn-AG (Training einmal wöchentlich) und für den allgemeinen Sportunterricht benötigen wir in nächster Zeit einen neuen Schwebebalken und Barren sowie zwei Hocker & Kleingerät. Die Anschaffungskosten liegen bei insgesamt rund 7000 €.

 

Dank zahlreicher Sponsoren konnten wir innerhalb nur eines Monats ganze 698€ sammeln. Dafür möchten wir uns recht herzlich bedanken. Mit dem Geld konnten bereits zwei neue Hocker und Medizinbälle angeschafft werden.

Sport frei!

Unsere Sponsoren:

 

Reinigungsfirma Frank Fliegner (100€), Familie Bittmann (50 €), Antje Schneider (50€), Diana Seidel (50€), Anette Meyer (30€), Familie Jeske (30€), Familie Wagner (30€), Sandra Schneider (30€), M+A Richter (30€), Familie Kanz (30€), Martin Schaub (30€), Anja Döhla (30€), Herr Fritzlar (30€), Andrea Götz (30€), Corinna Schneider (30€), Janet Berg (30€), Familie Hähnel (30€), Familie Dietzsch (30€), Patrick Seidel (28€)

 



Helau und Alaaf! Am Faschingsdienstag tummelten sich in unserer Oberschule allerlei interessante Persönlichkeiten. Albert Einstein saß neben dem leibhaftigen Teufel, die 93-jährige Oma Gertrude nahm neben der frechen Pippi Langstrumpf Platz. Und wer kann schon von sich behaupten, von Super Mario in Mathematik unterrichtet worden zu sein? Auch der Deutschunterricht an diesem Tag fand unter dem Motto tierisch außergewöhnlich statt. Wer findet die Lehrerin auf dem Gruppenbild der Klasse 5?



Talente - Talente: Die Schülerinnen und Schüler der Freien Oberschule hatten die Möglichkeit, sich am Donnerstag, den 14. Februar 2019, im Rahmen des jährlichen Talentewettbewerbs unter Beweis zu stellen. Unter den kritischen, aber auch freudigen Augen der Jury aus Lehrern und Schülern wurde getanzt, vorgespielt und getrommelt. Ein Jeder zeigte sein Können und bekam für seinen Mut, vor den Schülern der Klassen 5 und 6 sowie den Lehrern aufzutreten, eine Urkunde. Die Erfolgreichsten wurden zusätzlich prämiert und können den Tag der offenen Tür am Samstag, den 16. März, bereichern.



Am Dienstag, den 05. Februar 2019, machten sich die Schüler und Lehrer der Freien Oberschule auf den Weg in die Eissporthalle Greiz. Dort konnten wir uns - mit den Regeln von Respekt und Rücksicht - nach Lust und Laune auf der nur für uns gebuchten Eisfläche
austun. Alle hatten enormen Spaß, auch wenn man sich öfter auf dem Eise liegen sah. Glücklicherweise kam es zu keinen Verletzungen. Mit Freude schauen wir auf das kommende Schuljahr, in dem die Freie Oberschule wieder auf dem Eise „tanzen“ möchte.


30.01.2019:

 

Demokratieprojekt „Von der Diktatur zur Demokratie – der Herbst 1989“ mit einem Umzug entlang der Demonstrationsroute vom 08.10.1989 mit den Klassen BGy 17 und 18

 

Federführender Verein: colorido e.V.